Rückblick – Parkour Camp Gütersloh 2013

HomeEventsRückblick – Parkour Camp Gütersloh 2013

Vorletztes Wochenende sind wir wieder nach Gütersloh gefahren, um dass Parkour Camp 2013 zu besuchen. Dieses Jahr waren wir nicht das komplette Wochenende vor Ort, sondern nur am Samstag.

Wie auch im letzten Jahr wurde sich bei der Organisation mächtig ins Zeug gelegt, um die rund 200 Besucher ordentlich ins Schwitzen zu bringen und sie zu unterhalten.
 
 

Anmeldung/Anfahrt

Für die Anmeldung am Parkour Camp, haben die Gütersloher eine neue Webseite aufgebaut, die mit vielen Infos zur Veranstaltung aufwartete. So war die Registrierung für Interessierte ein Leichtes.

Angekommen bekam man sein Eventbändchen und das bestellte T-Shirt zum Jam. Insgesamt hatten sich um die 200 Gäste angemeldet, die sich aber gut auf dem ganzen Gelände verteilten. Zum Zelten war genügend Platz vorhanden, genauso wie für das Outdoor- und Indoortraining.

Das Wetter war super sonnig, wobei es am Nachmittag einen dicken Hagelschauer gab, den ich persönlich so noch nicht erlebt hatte. Die Autodächer waren jedenfalls von den Golfball großen Hagelkörnern nicht sehr begeistert.
 
 

Die Obstacles

Mit am Start war dieses Jahr wieder der eigens gebaute mobile Parkour Park, der aus vielen einzelnen Holzkästen und Gerüsten besteht. Im Gegensatz zum letzten Jahr wurde hier aber kräftig aufgerüstet inkl. kleiner Boulderwand die an einer Treppe des Schulgeländes befestigt wurde.

Zwei ausgeschlachtete Autos standen ebenfalls zum bespringen und überwinden bereit. Die Sporthalle war mit den klassischen Kästen, Barren, Reck und Matten ausgestattet und ließ keine Wünsche offen.
 

Der Ablauf

Angefangen hat das Camp schon am Freitag den 26.07.2013 um 15:00 Uhr. Los ging es mit dem Check-In und dem Zeltaufbau. Ab 18 Uhr gab es das erste Aufwärmtraining und um 18:45 bis 20:30 freies Training drinnen sowie draußen.

Danach kam der Cool-Down und von 22-24 Uhr gab es nach anfänglichen technischen Problemen den geplanten Live Act zum Feiern und Chillen.

Samstagmorgen wurde sich am Frühstücksbuffet erst einmal gestärkt. Zur nachfolgenden Begrüßung war auch wieder die Bürgermeisterin eingeladen, die die Parkour Camp Projekte aktiv unterstützt. Zusammen gab es das große Gruppenphoto auf dem Ihr Euch auf unserer Facebook-Seite auch taggen könnt.

Zum Trainingsstart gab es wieder ein gemeinsames Aufwärmtraining, das dem ein oder anderen schon vorweg guten Muskelkater bescherte. Die diesjährigen Workshops waren in Basics und Advanced aufgeteilt. Darüber hinaus gab es noch Slack-Line und Capoeira Workshops.

Als ganz besonders empfanden wir wieder die vielen Extra-Kurse, an denen man teilnehmen konnte. Zum einen gab es das Programm “Vom Traceur zum Masseur”. Hierbei wurden verschiedene Massage-Techniken näher gebracht, die insbesondere auf die Entspannung der beim Parkour verwendeten Muskulatur abzielten. Zum Anderen gab es die Gesprächsrunde “Du und Parkour”, bei der man sich über Verletzungspräventation, dem richtigem Training und Verhalten bei aufkommenden Schmerzen sowie der sportgerechten Ernährung austauschen und beraten lassen konnte.
 

 
Am Samstag gab es noch den Jubiläums-Kracher zum 5 Jährigen Bestehen des Parkour Camp Gütersloh. Dies wurde auch wortwörtlich genommen. Um 22:30 nach dem gegrillt und gechillt wurde, gab es ein schickes Feuerwerk.

Der Sonntag verlief wie gewohnt mit einem reichhaltigen Frühstück und wer sich jetzt noch einmal den Rest geben wollte, hatte mit dem Programm “Hart am Limit” die Möglichkeit, das Parkour-Wochenende noch bis Ende der neuen Woche in seinen Muskeln zu spüren.
 
 

Fazit

Insgesamt war das fünfte Parkour Camp in Gütersloh wieder ein voller Erfolg und selbst der heftige Hagelschauer konnte dem nichts anhaben. Die Temperaturen waren so warm, das binnen weniger Stunden alles wieder trocken war – auch die eigene Kleidung, dank kreativer Wäscheständer! 2014 ist wieder ein Parkour Camp angedacht, und wir werden definitiv erneut mit dabei sein. Vielen Dank an das gesamte Team, wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
 
 

Links

Rückblick 2012

Hendrik @ Autor

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet

2 thoughts on “Rückblick – Parkour Camp Gütersloh 2013

  1. War genial. Super dickes lob an alle helfer…unglaublich was ihr gemacht hat!! Der weg aus der Schweiz hat sich gelohnt!! Nächstes Jahr komm ich wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X